Christuskirche Rödental
Christuskirche Rödental

Die Orgel

2007 wurde die "Königin" der Musikinstrumente, unsere Hofmann-Orgel, aufwändig restauriert. Laut Aussage des Orgelsachverständigen Herrn KMD Roland Weiss handelt es sich bei unserer Orgel um ein besonderes Orgelwerk, das zu den eindrucksvollen Zeugnissen damaliger Orgelbaukunst gehört. Das Datum der Fertigstellung des Orgelwerkes wird auf den 2. August 1788 datiert, gebaut wurde sie durch den bekannten Orgelbauer Johannes Andreas Hofmann aus Neustadt an der Heide (heute Neustadt bei Coburg)

Die Mitglieder dieser Orgelbaufamilie Hofmann haben in drei Generationen von 1782 bis 1867 in Neustadt eine beachtliche Zahl von Orgeln gebaut, von denen noch 44 erhalten sind. In der Fachliteratur wird die Bedeutung der Familie so beschrieben: „Ihre Instrumente sind nicht nur unverwechselbar, sondern auch überdurchschnittlich in der Machart und im Klang“. So waren die Hofmanns neben dem berühmten Orgelbauer Heidenreich in Hof sicher die bedeutendsten Meister ihrer Zeit in Franken. Gelegentliche Reparaturen durch den Erbauer oder seinen Söhnen hielten das Werk instand, so dass es nun schon mehr als zwei Jahrhunderte überdauern konnte.

 

Die letzten Raustaurierungen wurden nach dem 2. Weltkrieg von der Fa. Hirnschroth, Regensburg und vor ca. 30 Jahren von der Ostheimer Orgelbaufirma Hoffmann durchgeführt. Außer kleineren Reparaturen und gelegentliches Stimmen wurden danach keine Arbeiten ausgeführt.

Am 28.10.2007 wurde die restaurierte Orgel im Rahmen eines Gottesdienstes geweiht.

Christuskirche Rödental

Pfarrbüro

Natascha Endruweit 

Klosterhof 2
96472 Rödental


Tel: 09563 - 1301
Fax: 09563 - 90039

 

Öffnungszeiten

 
Mo, Mi, Do: 
Di:
08:30 - 11.30 
15:00 - 18:00
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christuskirche Rödental