Christuskirche Rödental
Christuskirche Rödental

Bibelkreis

Jeden Mittwoch:

Wann: 16.00 bis 17.00 Uhr  Kontakt: Pfr. Stefan, Tel. 1301

           20.00 bis 21.00 Uhr für junge Erwachsene im Jugendraum
                                        Kontakt: Christoph Maar, Tel. 752692

 

-------------------------------------------------------------------------------------

 

Für die Gruppe von 16.00 bis 17.00 Uhr

 

Bibelarbeit zu Matthäus 14, 15-21 am 05. Mai 2021 von Pfr. W. Stefan

 

Letzte Woche haben wir von Johannes, dem Täufer gelesen, dass er mit dem Propheten Elia verwechselt wurde. Heute lesen wir von Jesus, der in der Wüste die 5000 speiste.  Bibelleser erinnern sich an Mose, als das Volk mit dem Himmelsbrot „Mannah“ gespeist wurde.

Es heißt, Elia und Mose sind dem verherrlichten Christus ganz nahe. (Matthäus 17,3)

 

Viele Ausleger sehen in der Erzählung von der Speisung der 5000 eine Anleitung für die Gemeinde Jesu Christi, mit den Hungernden das Brot zu teilen.  V. 16 … gebt ihr ihnen zu essen.

Die Jünger fühlen sich angesichts ihres geringen Proviants zuerst überfordert. Denn auch sie können rechnen und haushalten. V.17 Wir haben hier nicht denn fünf Brote und zwei Fische, sagen sie.

Wir tun gut daran, wenn wir Menschen nicht überfordern. Die biblische Erzählung ist keine Betriebsanleitung für ein Wunder. Wir können das nicht einfach nachmachen. Aus einer Erzählung würde sonst ein Gesetz. Hier erreicht die Ethik ihre Grenze.

 

In der Erzählung von der Brotvermehrung geht es um Jesus. Wer ist Jesus und was kann Jesus? Das ist hier die Frage. Und danach erst: Was können wir tun?

 

Für das Wunder der Brotvermehrung ist Jesus selbst zuständig. V.18 Er sprach: Bringt mir sie her. Jesus kann etwas daraus machen. Jesus hat es in der Hand. Es geht um Ihn. Das Brot und die Fische sind schon lange verdaut. Aber der Mann, der helfen kann, der ist noch immer da.

So ist Jesu erster Auftrag: Bring her, was du hast und wenn es noch so wenig ist. Vertrau Jesus an, was du hast und vertrau, dass Er etwas daraus machen kann. Am Ende bleibt mehr übrig, als wir eingebracht haben.

 

Jesus selbst dankt für das Brot und er bricht es. Er bewirkt die Brotvermehrung. Er allein kann das.

 

Zum Nachdenken und zur persönlichen Weiterarbeit:

- Wo siehst du deine Not? Und was sind deine kleinen Möglichkeiten?

 

-> Bring es zu Jesus und bitte Ihn, damit Er etwas daraus machen kann.

-> Lass es los!!

-> Setze das wieder ein, was er geheiligt hat.

-> Er gibt dir am Ende ein Vielfaches von dem, was du gegeben hast.

 

Wir werden uns wundern

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Pfarrer

Wolfgang Stefan

Klosterhof 2

96472 Rödental

Tel: 09563 - 1301

Email: wolfgang.stefan@arcor.de

 

 

 

Pfarrbüro

Natascha Endruweit 

Klosterhof 2
96472 Rödental

Tel: 09563 - 1301
Fax: 09563 - 90039

Email: pfarramt.christus-roedental@elkb.de

 

Öffnungszeiten

 
Mo, Mi, Do: 
Di:

08:30 - 11.30
15:00 - 18:00

Bergkirche

H.-Dieter Rempel

Müßweg 1b
96465 Neustadt


Tel: 09568 - 3001698

 

 

Spendenkonto: VR Bank Coburg

IBAN: 

DE25 7836 0000 0000 114510

BIC: GENODEF 1COS

 

   
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christuskirche Rödental